Mittwoch, 3. Oktober 2012

[Rezept] Vegetarisch gefüllte Paprika

Und schon wieder gibt es ein superleckeres Rezept von mir. Hab letztens gefüllte Paprika gemacht, das war immer eins meiner Lieblingsessen und da ich mich jetzt vegetarisch ernähre musste eine passende Alternative her. Ich habe daher das Faschierte mit Sojaschnetzel ersetzt, schmeckt fast genauso! Superlecker!!

Also, dazu braucht man (bei den Mengen tu ich mir jetzt schwer es genau zu sagen, also müsst ihr wohl oder übel beim Nachmachen nach Gefühl gehen so wie ich, das Rezept hat für 2 Portionen gereicht):

  • ca. 2-3 Handvoll Sojaschnetzel
  • Reis kochen für 2-3 Personen, da auch für die Füllung Reis benötigt wird
  • ein paar Paprika (kommt auf die größe drauf an), ich nehme dafür nur grüne
  • 1 Zwiebel
  • Haferkleie
  • Gewürze (Suppengewürz, Tomatensauce)


Zuerst hab ich die Sojaschnetzel laut Anleitung in Wasser aufgeweicht, zur Würze Suppengewürz ins Wasser. Währenddessen kann auch schon der Reis kochen und Paprika oben aufschneiden und Kerngehäuse entfernen. Wenn die Sojaschnetzel weich sind, das restliche Wasser abseihen und beiseite stellen. Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Olivenöl glasig braten, dann Sojaschnetzel dazugeben und anbraten, hab dann etwas rotes Paprikapulver drübergegeben. Etwas Reis in ein Gefäß geben und mit Zwiebel und Sojaschnetzel vermischen. Wenn man es etwas klebriger und fester will, kann man auch ein Ei zugeben, ich hab nur etwas Haferkleie dazugemischt. Mit der Masse dann die Paprika füllen. Die Gefüllten Paprika in einer Pfanne kurz auf allen Seiten anbraten. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Die Pfanne mit etwas Wasser auffüllen, Tomatensaucengewürz dazugeben und zugedeckt auf niedriger Flamme weich dünsten.
2. Die Paprika und Sauce im Ofen langsam garen.

Ich hab alles in der Pfanne gedünstet. Statt dem Saucengewürz kann man natürlich auch Tomatenmark, verschiedene Gewürze oder passierte Tomaten nehmen. Ihr seht schon, ich bin leider oft sehr chaotisch in der Küche und improvisiere, damit müsst ihr leben hehe

Ich hab übrigens dieses Gewürz von Burgls genommen, ja manchmal benutz ich auch sowas ;-) aber immerhin vegan und bio:
Quelle
Übrigens, wenn ihr in Österreich, der Schweiz oder Liechtenstein seid, könnt ihr euch von der Firma Burgl's ein Gratistestpaket zukommen lassen.

So sah das Ganze aus:




Das Endprodukt hab ich vergessen zu fotografieren, aber ich war halt auch schon hungrig :-D

Mahlzeit!

LG, Susi


Kommentare:

  1. Wow, wo hast du diese riesigen langen Paprika her?? Ich liebe ja gefüllte Paprika, esse die aber mit Fleisch, also mit Faschiertem. Bin aber immer wieder auf der Suche nach vegetarischen Varianten von Fleischrezepten. Von Soja oder Tofu bin ich leider nicht so beigeistert, schmeckt man den Sojageschmack stark heraus?? Das wär nämlich einen Versuch wert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind aus dem Garten!! Im Hochbeet wachsen die wunderbar, alles eigentlich!! Ich liebe sie auch, deswegen hab ich auch die vegetarische Variante versucht da ich net drauf verzichten wollte! Und es schmeckt eigentlich fast gleich wie mit Fleisch, also absolut kein Sojageschmack oder so, das hab ich aber nie wenn ich mit Sojaschnetzel oder tofu koche, kommt auf die Würze drauf an! Die Masse klebt halt net so gut wie mit Fleisch, aber man könnte zB auch die Sauce extra machen, dann ist das überhaupt kein Problem!

      Löschen

Ich freue mich sehr über dein Kommentar, achte aber bitte auf einen freundlichen Umgangston!

Ich antworte immer direkt hier in den Kommentaren, falls du nichts verpassen willst, kannst du auch gerne Folgekommentare abonnieren indem du auf "Per E-Mail abonnieren" anklickst ;-)

Vielen Dank!